Herzlich Willkommen auf meiner Website

Es freut mich, dass Sie sich für meine Website interessieren. Als Nationalrätin engagiere ich mich seit März 2013 in Bern als bürgerliche Politikerin klar und unmissverständlich für unsere Bevölkerung, unseren Kanton Thurgau und die Schweiz.

Im Zentrum meines Engagements steht die Sicherheit in allen Belangen. Die Freiheit und Unabhängigkeit unseres schönen Landes sowie die Schweizer Werte und Traditionen gilt es mit allen Mitteln zu verteidigen.

Ich bin sehr motiviert mein Wissen und meinen Erfahrungsschatz aus Politik, Beruf und Familie auch in den nächsten vier Jahren unabhängig und ohne Bindungen an Verwaltungsratsmandate in Bundesbern einzubringen.

Als Mitglied der Kommission Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK) und als ehemalige Pädagogin und Kindergarteninspektorin setze ich mich mit meinem Fach- und Sachwissen für die Stärkung der Familie und eine gut ausgebildete, junge Generation und den Nachwuchs in den Betrieben ein.

Als Mitglied der Kommission Soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK) sind mir die Sicherung der Sozialwerke, insbesondere der AHV und der IV auch für kommende Generationen sowie ein gutes, aber bezahlbares Gesundheitswesen zentral. Konkrete Massnahmen, bei denen sich alle Akteure beteiligen müssen, tragen zur Stabilisierung der Krankenkassenprämien bei.

Verena Herzog

 

Aktiv für unseren Thurgau

Als Nationalrätin setze ich mich für unseren Kanton und seine Bevölkerung ein, damit wir in Bern auch in Zukunft Gehör finden und unsere Belange berücksichtigt werden.

  • Die Infrastrukturen für den öffentlichen wie auch den Individualverkehr sind bedarfsgerecht auszubauen, um sichere und leistungsfähige Verkehrsanbindungen zu gewährleisten.
  • Für die Entwicklung von Industrie und Gewerbe und den Lärmschutz der Bevölkerung werde ich mich weiterhin für den Bau der Bodensee-Thurtalstrasse (BTS) und für die Oberlandstrasse (OLS) einsetzen. Der Thurgau ist beim nächsten Ausbauschritt 2023 der Nationalstrassen zu berücksichtigen.
  • Der Fluglärmbelastung des Südthurgaus ist mit einer gerechteren Verteilung der An- und Abflüge entgegen zu wirken.
  • Die Agroscope-Standorte von Tänikon und Güttingen im Thurgau sollen erhalten und die rund 50 Arbeitsplätze gesichert bleiben.

Seit 2013 bin ich Mitglied der Kommission Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK).
Seit 2015 bin ich zusätzlich Mitglied der Kommission Soziales und Gesundheit (SGK).

Meinen gesamten Lebenslauf, politische Tätigkeit und meine Hauptanliegen finden Sie hier