Abstimmung 15. Mai: Abschaffung der Pauschalsteuerung

Ich setze mich nicht für die Pauschalbesteuerten ein, sondern für den Thurgau, für Arbeitsplätze im Gewerbe und für einen gesunden Staatshaushalt. Mit dem ausgewognen Gegenvorschlag kann der Thurgau auf faire Weise mehr Steuergelder von den pauschalbesteuerten Personen generieren, ohne die

Ansehen

Jahresrechnung 2010 Kanton Thurgau

Erfreulich, dass der Kanton Thurgau keine Schulden macht. Doch ein hoher Überschuss ist ebenso bedenklich! Es wurden rund 10% zuviel Steuern einkassiert. Auch wenn der Kanton nicht mit diesen Mehreinnahmen gerechnet hat, erfordert dies dringende Massnahmen, sofern die Begründungen für den

Ansehen

Leserbrief: Waffenverbannungsinitiative zielt daneben

Sicherheit ist ein zentrales Bedürfnis, eine gewaltfreie Gesellschaft ein nicht erfüllbarer Wunsch von uns allen. – Waffen lösen vor allem bei Frauen mulmige Gefühle aus, welche die Initianten der Waffenverbannungsinitiative nutzen. Fakt ist, dass diese Initiative eine gefährliche

Ansehen

Neid macht blind: Nein zur SP Steuerinitiative

Alte Sprichwörter haben viel Substanz und einen hohen Wahrheitsgehalt. Das über Jahrzehnte ausgezeichnete Finanzmanagement einiger erfolgreicher Kantone macht zweifellos neidisch. Darum soll es jetzt blind für grössere, volkswirtschaftliche Zusammenhänge unterbunden werden. Doch besser sollte

Ansehen

Sollen Steuerzahler individuelle Sonderwünsche bezahlen?

zu Abstimmung „Freie Schulwahl“, 7.März 2010 Kinder in unserem Land haben das Privileg, dass mindestens die Primarschule im eigenen Quartier oder Dorf gemeinsam mit den „Quartiergschpänli“ absolviert werden kann. Die „Freie Schulwahl“ erzwingt einen Systemwechsel und torpediert das bewährte

Ansehen

Abstimmung Flat Rate Tax: Die Chance jetzt anpacken!

Der Thurgau mit seiner wunderschönen Landschaft, schönen Wohnlagen, freundlicher Bevölkerung, schnellen öffentlichen Verkehrsanschlüssen, Flughafennähe und anderen Standortvorteilen hat grosses Potential! – Trotzdem steht der Thurgau bezüglich Steuerkraft von 26 Kantonen auf Platz 21und nimmt

Ansehen

Medienkonferenz "2xNein zur Drogenliberalisierung"

Abstimmungen 30.Nov. 2008:  Bundesgesetz über die Betäubungsmittel und die psychotropen Stoffe / Hanfinitiative 4. „Lieber Hoffnung als Hasch für unsere Jugend“ Durch ein vermeintlich romantisches Lebensgefühl bin ich hineingerutscht und weil ich mich von meinen Eltern abgrenzen wollte.

Ansehen

Anmassende Kompetenzerweiterung des Bundesgerichtes

Seit 2003 will das Bundesgericht den Gemeinden vorschreiben, nach welchen Verfahren einzubürgern sei. Damit erweitert das Bundesgericht einseitig seinen Kompetenzbereich, greift massiv in die Gemeindeautonomie und unterläuft somit gleichzeitig das föderalistische System der Schweiz. Die

Ansehen

Medienkonferenz: „Ja zu demokratischen Einbürgerungen“

Medienkonferenz, Dienstag, 20.Mai 2008, 11.00Uhr Rest. Eisenbahn, Weinfelden Pressetext von Verena Herzog, Kantonsrätin SVP, Geschäfts- und Hausfrau, Frauenfeld Gemeinden entscheiden autonom, welches Gremium das Gemeindebürgerrecht erteilen darf.  Begründung 1. Gemeindeautonomie

Ansehen