Budget Stadt Frauenfeld: Antrag auf Streichung

Sehr geehrte Damen und Herren Stadt- und Gemeinderäte Ich spreche zur Investitionsrechnung Abteilung Tiefbau und werde abschliessend einen Antrag stellen. Seit längerer Zeit werde ich nicht nur von Bewohnern aus meinem Quartier, sondern auch von verärgerten Steuerzahlern aus anderen Stadtteilen

Ansehen

Referat im Gemeinderat zur Motion Hausammann

Sehr geehrter Herr Gemeinderatspräsident, geschätzte Damen und Herren des Stadt- und Gemeinderates Die Motion Hausammann hat durchaus Argumente, die ich unterstützen kann. Es sind dies: Punkt 2: – Es gibt heute tatsächlich keinen sachlichen Grund mehr, das Gehalt des Stadtammanns an das

Ansehen

Zwei eingereichte Fragen bei der Fragestunde des Gemeinderates

Fragen zur Arbeitsplatzentwicklung der Stadt und Region Frauenfeld In der Broschüre der Regio Frauenfeld "Die Region, die Begeisterung weckt", wird das vielfältige Aus- und Weiterbildungsangebot von Frauenfeld erwähnt. Jugendliche könnten bis zur Maturität oder zum Abschluss der

Ansehen

Referat 9-Millionen-Investment an der Firma Swisspower Renewables AG

Sehr geehrter Herr Gemeinderatspräsident Geschätzte Damen und Herren des Stadt- und Gemeinderates Ich danke Gemeinderat Christ für sein differenziertes, leider etwas mutloses Votum, Gemeinderat Geiges für die sorgfältige Abwägung der Vor- und Nachteile zur Beteiligung der Stadt Frauenfeld an

Ansehen

Referat Anpassung Stadtbustarife

Sehr geehrter Herr Gemeinderatspräsident, geschätzte Damen und Herren des Stadt- und Gemeinderates Preiserhöhungen sind nie beliebt und dürfen nur erfolgen bei wirklichem Bedarf. Zu Bedenken gilt bei den Bus- und Bahntarifen, dass der ÖV im Verhältnis zum Kostenaufwand immer noch sehr günstig

Ansehen

Referat Projekt Langfeldstrasse

Herr Gemeinderatspräsident, geschätzte Kolleginnen und Kollegen Dem Projekt Langfeldstrasse kann ich nicht zustimmen, da zum jetzigen Zeitpunkt das Projekt überdimensioniert ist und die Allee von Fr. 200`000 nicht durch die öffentliche Hand zu finanzieren ist. Begründung: Alleen in

Ansehen

Voranschlag 2012 der Stadt Frauenfeld / Zu Lohnanpassungen für 2012

30.11.2011 Traktandum 28, Verena Herzog Sehr geehrter Herr Gemeinderatspräsident, geschätzte Damen und Herren Stadt- und Gemeinderäte Es ist noch nicht lange her, da hatte sich der Gemeinderat, allerdings ohne meine Zustimmung, das Sitzungsgeld erhöht. Ich argumentierte damals dagegen mit der

Ansehen

Geschätzte Wählerinnen und Wähler: Herzlichen Dank

Ich bedanke mich bei den 31,54% der aktiven Frauenfelder Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, welche ihre Rechte wahrgenommen haben und die Gelegenheit nutzten, durch ihre Wahl die für das tägliche Leben wichtige Lokalpolitik mitzugestalten. Ich bedanke mich herzlich bei den Stimmbürgern,

Ansehen

Votum im Gemeinderat: WAHL DER EINBÜRGERUNGSKOMMISSION

WAHL DER EINBÜRGERUNGSKOMMISSION FÜR DEN REST DER LEGISLATURPERIODE   Votum Gemeinderätin Verena Herzog: " Für mich ist diese Diskussion völlig unerklärlich. Ich kann den Entscheid der Fraktion SP/Gewerkschaften und CH/Grüne aus folgenden Gründen nicht nachvollziehen: 1.

Ansehen

Gemeinderat: GEGEN EIGENE ERHÖHUNG DER SITZUNGSGELDER

Votum Gemeinderätin Verena Herzog: "Ich spreche in meinem eigenen Namen.Es ist mir klar, dass in der heutigen Sitzung die Erhöhung unserer Sitzungsgelder angenommen wird. Deshalb halte ich mich möglichst kurz. Ich möchte trotzdem zu bedenken geben: – Jeder Ausgabeposten,

Ansehen

  • 1
  • 2